» Vorstand

Eveline Rudres
2010 wurde ich in die Selbstständigkeit entlassen. Seither tragen mich meine Tagträume, viele Kundenwünsche, ausgedehnte Vernissagen-Plaudereien, die treuesten Handelsreisenden, alle guten Geister in den Logistikzentren von Zulieferern, Geldinstituten, Kammern, Paketdiensten, ... und der Verband für Bild und Rahmen.
Marianne Ficker
Vor 20 Jahren machte sie den Umstieg in die Branche, als sie bei ihrem Mann Klaus Ficker, der in der 3. Generation eine Holzbildhauerei mit Nebensegment Bildeinrahmung hatte, einstieg. Die Bildeinrahmung etablierte sich unter ihr, auch als ideale Kombination mit der Bildhauerei, bald zum Hauptgeschäftsfeld und das Bemühen, hier stets am neuesten Stand zu sein, hatte oberste Priorität.

Als Mitglied der ersten Stunde und natürlich als "Geprüfte Facheinrahmerin" möchte sie nach wie vor am Weiterbestehen des Vereins mithelfen. Sie hatte die Jahre zuvor bereits die Funktion des Kassenprüfers inne. "Ich finde es enorm wichtig für Österreich und auch für die Branche generell, dass es eine Anlaufstelle und einen gemeinsamen Fixpunkt gibt. Auch wenn die Mitgliederanzahl sich in bescheidenen Grenzen hält; allein der Erfahrungsaustausch mit den Kollegen ist für mich jedes Mal eine Bereicherung."
Claudia Madlberger
Wir haben unser Geschäft im ländlichen Bereich am Rand Österreichs. Vor der Belebung der Branche durch die Initiative einer Interessensgemeinschaft, war es für mich nur sehr schwer möglich, mit anderen Einrahmern in Kontakt zu treten, es war eine wirkliche Offenbarung mit anderen aus dieser Branche zusammenzutreffen, zu sehen wie sie arbeiten und auch gemeinsam Lösungen für knifflige Einrahmungsherausforderungen zu suchen.

Der Verband bietet regelmäßig Weiterbildung in fachspezifischen Themen an, erfreulicherweise ist auch der Kontakt zu den Lieferanten gut, hier können oftmals gemeinsam Veranstaltungen organisiert werden. Auch die Kommunikation mit den Verbänden in der Schweiz und in Deutschland ist ein wichtiges Anliegen, es ist auch für alle Mitglieder möglich, die Seminarangebote der drei Verbände zu den günstigeren Mitgliedspreisen zu nutzen.
Margreth Reisch
Ich heiße Margreth Reisch und bin seit der Sitzung im April 2007 für die Finanzen des ÖVBR zuständig. Als Glasermeisterin und geprüfte Facheinrahmerin arbeite ich seit 15 Jahren in der Firma meines Mannes mit, und kümmere mich dort um die Bereiche Bildeinrahmung, Kundenbetreuung, Einkauf, Werbung, Büro und Schreibkram, sowie um die kleinen und großen Sorgen unserer Kunden und des Personals.

Unser Glasereibetrieb besteht seit den frühen 50ger Jahren und wir sind in der dritten Generation Glaser. Die Bildeinrahmung hat in unserer kleinen Firma immer eine wesentliche Rolle gespielt, wobei sich das Aufgabengebiet in den letzten Jahren, wie auch in der Glaserei, geändert hat. Die Anforderungen an uns sind höher geworden, der Kunde will nicht nur, dass seine Fenster dicht sind, sie sollen den modernsten Ansprüchen gerecht werden.
Österreichischer Verband für Bild und Rahmen • Sitz Baden bei Wien • E-Mail: info@facheinrahmer.atFacebookImpressum | Datenschutz